Nullen und Einsen statt alte Leitungen: Wie die Digitalisierung die Energiewende ermöglicht

Nullen und Einsen statt alte Leitungen: Wie die Digitalisierung die Energiewende ermöglicht Josef Karl, Business Development Manager DACH, Energy Business, Schneider Electric GmbH Kurz und bündig: Die Herausforderungen für Energieunternehmen heute: den steigenden Stromverbrauch bedienen und die Klimaschutzziele der Bundesregierung einhalten. Zwei Ziele, die auf den ersten Blick schwierig zu erreichen sind, jedoch konvergieren müssen.…

Das Kraftwerk wird virtuell: Lösungsansatz für das digitalisierte Energiesystem

Das Kraftwerk wird virtuell: Lösungsansatz für das digitalisierte Energiesystem Sascha Birk, Thorsten Schneiders, TH Köln, Johannes Fleer, Forschungszentrum Jülich, Georg Holtz, Wuppertal Institut, Samir Jeddi, Max Schönfisch, Dietmar Lindenberger, ewi Köln Kurz und bündig: Als Virtuelles Kraftwerk (VKW) wird der Zusammenschluss mehrerer dezentraler Erzeugungsanlagen, Speicher und Lasten im Stromnetz bezeichnet, die über ein zentrales Leitsystem…

Mit Umweltsensoren und WLAN: Wie die Straßenlaterne zur Basis für die Infrastruktur der Smart City wird

Mit Umweltsensoren und WLAN: Wie die Straßenlaterne zur Basis für die Infrastruktur der Smart City wird Matthias Weis, Urban Lighting Innovations GmbH Kurz und bündig: Städte und Gemeinden können viel Strom und Geld sparen, wenn sie bei ihrer Straßenbeleuchtung veraltete Leuchtmittel gegen LED austauschen und auf moderne Steuerungen setzen. Der nächste Schritt ist dabei der…

Der Traum vom nachhaltigen Haus: Energieeffizient dank großer Datenmengen

Der Traum vom nachhaltigen Haus: Energieeffizient dank großer DatenmengenIm Gespräch mit Roger Neumann, Co-Gründer und Strategieverantwortlicher bei Neumann Architekten BDA Einzelheft kaufen oder Jetzt abonnieren Kurz und bündig: Verbrauchskennzahlen, Gestehungs- und Unterhaltungskosten, Wartungsintervalle oder Nachhaltigkeitskennwerte sind nur einige der Datenpakte, die beim Bauen entstehen und genutzt werden könnten. Durch eine digitale Simulation aller komplexen Prozesse…

CO2-Einsparungen sind kein Selbstläufer: Führt Digitalisierung tatsächlich zu mehr Nachhaltigkeit?

CO2-Einsparungen sind kein Selbstläufer: Führt Digitalisierung tatsächlich zu mehr Nachhaltigkeit? Ralph Hintemann, Simon Hinterholzer, Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit gGmbH Kurz und bündig: Der Zusammenhang erscheint auf den ersten Blick logisch: Je digitaler unsere Lebensund Arbeitswelt wird, desto immaterieller leben wir. Damit sinkt der Energie- und Ressourcenbedarf. Eine E-Mail ersetzt einen Brief, eine Videokonferenz…

Energiewende in Europa: Digital, demokratisch, effizient und günstig

Energiewende in Europa: Digital, demokratisch, effizient und günstig Ulrich Fahl, IER, Universität Stuttgart Kurz und bündig: Um der Politik konkrete Handlungsempfehlungen auf ein komplexes Problemfeld zu geben, muss dieses unter möglichst vielen Gesichtspunkten betrachtet werden. Dies soll das Forschungsprojekt REEEM leisten. Neben einer systemischen und ganzheitlichen Perspektive sollen ein breites Spektrum von Umwelt- und Ressourcenproblemen…