IM+io Artikel zur intelligenten Datenanalyse

Zwischen Big Data und Big Decisions

Durch anwendungsorientierte Szenarien hat das Thema KI ganz neue Beachtung gefunden. Viele Unternehmen haben erkannt, wie wichtig es ist, Entscheidungen auf der Basis aktueller Analysen aus ihren wertvollen Datenbeständen zu treffen. Aus der Ausführung von digitalen Prozessen entstehen große Datenmengen. Mit der richtigen Vorgehensweise können Entscheider aus diesen Daten wichtige Erkenntnisse für Unternehmensentscheidungen generieren.

IM+io Artikel zum Thema Marketing-Controlling

„Menschen liken auch Katzenbilder“

Marketing in Unternehmen soll den Absatz ankurbeln, die Marke stärken, die Bekanntheit fördern und Kunden, Bewerber und die eigenen Mitarbeiter binden. Über Marketing-Controlling soll die Wirkung der Marketing-Aktionen verbessert werden. Daten, die durch Social-Media-Aktivitäten entstehen, eröffnen dabei neue Möglichkeiten. Das Marketing Team der imc AG macht sich diese zunutze, um den digitalen Auftritt zu optimieren.

Interview Das metrische Wir

Das metrische Wir

Sich selbst permanent zu vermessen, verändert die Gesellschaft. In seinem Buch “Das Metrische Wir” hat der Soziologie Steffen Mau vor drei Jahren bereits vorweggenommen, welche Effekte das Aggregieren und Auswerten vieler Daten, vom Individuum bis zur Organisation, auf das soziale Gefüge hat. Heute sieht er sich in seinen Forderungen nach mehr Offenheit der Algorithmen bestätigt.

Stadt und Natur in Lagen (Papier)

Hat die Natur ausgedient?

Prof. Dr. Klaus Töpfer ist als ehemaliger Bundesumweltminister und Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen auch heute noch ein gefragter und unbequemer Mahner, wenn es um den wirksamen Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen geht. Seine ernüchternde Faktenanalyse über Fehler der Vergangenheit, fatale Eingriffe in die Natur und vertane Chancen verbindet er mit der Forderung nach mutigen Entscheidungen, um die Erde für zukünftige Generationen zu bewahren.

Bienenwachsfolie als Abdeckung über eine Schüssel Salat gespannt.

Wachs statt Plastik

Das Startup BeeFoodWraps produziert gewachste Tücher, eine Alternative zu Frischhaltefolien oder Plastikverpackungen. Damit trifft das Unternehmen den Zeitgeist der Nachhaltigkeit, denn Plastik ist biologisch kaum abbaubar. Eine Geschäftsidee, die ein Selbstläufer ist. Der Vertrieb lässt große Wachstumszahlen erwarten. Doch die Ziele der Gründerin Susanne Golzheim sind weniger Größe und Profitabilität denn mehr Transparenz und Vertrauen.