Mit Innovationskraft gegen die Klimalast

Frieder Kettemann
Mit der Förderbekanntmachung „Digital GreenTech – Umwelttechnik trifft Digitalisierung“ ist das Bundesministerium für Bildung und Forschung auf der Suche nach innovativen interdisziplinären Ideen für intelligente Umwelttechnologien. Am Schnittpunkt zwischen Digitalisierung und Nachhaltigkeit ist die Umwelttechnik ein wichtiger Treiber auf dem Weg zu einer ressourceneffizienten und umweltschonenden Wirtschaftsweise. Forschungsförderung setzt dafür wichtige Anreize.

Büro Möbel

Einzigartig wie ein Fingerabdruck

Alessandro Quaranta, Okinlab GmbH
Möbel genau nach persönlichen Wünschen, online gestaltet, weltweit regional gefertigt: Mit der Design-Plattform www.form.bar haben zwei Saarbrücker Gründer ein neuartiges, nachhaltiges Geschäftsmodell in der Möbelbranche etabliert. Eine preisgekrönte Design-to-Production-Software und die klimafreundliche Fertigung im größten Schreiner-Netzwerk Europas haben form.bar zum Pionier der Digitalisierung der Möbelfertigung gemacht.

solar gelb

Die Energiewende auf dem Dach

Lena Cielejewski, prosumergy GmbH
Photovoltaikanlagen auf Mehrparteienimmobilien erzeugen Strom, der direkt vor Ort genutzt wird: Das ist Mieterstrom. So werden versiegelte Flächen zur Energieerzeugung genutzt und Solarstrom für viele Menschen zugänglich gemacht. Die Komplexität des Konzepts und der Umsetzung sowie eine verhältnismäßig geringe Förderung hemmen den Erneuerbare-Energien-Ausbau dieses Segments, welches jedoch als Schlüssel zur Akzeptanz und Sektorenkopplung dient. Deshalb muss Mieterstrom politisch aufgewertet werden.

Hände mit Glühbirnen

Prepare, Act, Go

Tanja Zylowski, Sascha Alpers, FZI Forschungszentrum Informatik
Wie gelangt man durch Zusammenarbeit zu Innovationen, welche das eigene Unternehmen nachhaltig konkurrenzfähig und langfristig erfolgreich machen? Dass eine Zusammenarbeit zwischen Kunden, Lieferanten, Forschungseinrichtungen, Unternehmen und anderen betroffenen Stakeholdern für alle Seiten gewinnbringend sein kann, ist heutzutage unumstritten. Vermehrt entstehen beispielsweise Reallabore und Unternehmen laden zu Lead-User-Workshops ein. Eine Möglichkeit, Innovationskooperationen zwischen diversen Akteuren strukturiert zu gestalten, bieten angewandte Vorgehensmodelle

Grüne Industrie

Mission Nachhaltigkeit

Markus Dahm, Beatrisa Kukai, Kim Eileen Christie, Dana Coordes, Seemin Nasimzada, FOM- Hochschule für Ökonomie und Management
Nachhaltigkeit sollte auf oberster Ebene des Managements angesiedelt werden, damit effektive Maßnahmen entstehen können. Der Nachhaltigkeitsgedanke sollte fest im Leitbild, in der Vision und der Strategie von Unternehmen integriert sein, die aus übergeordneten Werten und Normen abgeleitet werden, die wiederum den Ausgangspunkt für das unternehmerische Handeln bilden. Die ökologische und soziale Dimension sollte in den Nachhaltigkeitsmodellen im Vordergrund stehen, damit zunehmend größere Verantwortung in der Rolle als direkte Schnittstelle zum Konsumenten übernommen werden kann.

Auto grün

Mehr als Elektro?

Jens Katzek, Automotive Cluster Ostdeutschland GmbH
GreenTech im Automobilbereich geht über die Entwicklung von Elektroautos hinaus. Denn die Anforderungen der Automobilhersteller an sich selbst und damit auch an ihre Zulieferer im Bereich der Produktion haben großen Einfluss auf die CO2-Reduktion der gesamten Branche. Die Umstellung auf eine ressourcenschonende Produktion sowie der Einsatz erneuerbarer Energien im Fertigungsprozess sind dabei lediglich Beispiele für nachhaltige Initiativen der Autobauer.