Bitcoin Ketten

Der Blockchain die Ketten anlegen

Martin Flisgen und Nils-Philipp Boehm
Mittlerweile erfreut sich der Bitcoin neben vielen anderen Kryptowährungen nicht nur unter technikaffinen Nutzern einer immer größeren Beliebtheit, sondern wird auch zunehmend von privaten und institutionellen Akteuren als Investitionsmöglichkeit genutzt. Damit einhergehend werden auch die regulatorischen Rahmenbedingungen innerhalb dieses Umfeldes immer weiter geschärft. Sowohl europäische als auch nationale Verordnungen beschäftigen sich mit dem Einfluss von Krypto-Assets als Anlageobjekte und den Anforderungen an die Nutzung der Technologie hinter dem Bitcoin – der Distributed Ledger-Technologie.

nft_nancy_baker_cahill_slipstream_009_2021

Binärcode Kunst

Anna Graf, misa.art
NFTs, Non Fungible Tokens, dokumentie­ren digitales Eigentum. Durch die Pande­mie wuchs der gesamte Onlinehandel, auch bei der Kunst. Galerist Johann König aus Berlin gründete vor diesem Hinter­grund den Online-Kunstmarktplatz misa.art und sichert so NFT-Kunst, die er präsentiert und verkauft auf der Basis der Blockchain-Technologie vor Fälschung und Betrug. So­wohl Investoren als auch Kunstsammler begeistern sich zunehmend für diese Kunst auf der Blockchain.

Bitcoin Gold

Bitcoin den richtigen Schliff geben

Holger Rohm, Kryptonauten GmbH
Der Einstieg in das Bitcoingeschäft gelingt heutzutage ohne große Vorbereitung oder Know-How. Allerdings sollte heute niemand mehr erwarten, durch Bitcoinkäufe schnell reich zu werden. Diese Zeiten sind vorbei. Heute kann Bitcoin als alternative Anlageklasse fungieren und bietet im Vergleich zu Gold viele Vorteile. Bitcoins sind beliebig teilbar, verursachen keinerlei Lagerkosten und lassen sich in wenigen Sekunden weltweit versenden.

NFT Musik

NFTs sind da, um zu bleiben.

Amke Block, UN1K.ART
„NFTs sind da, um zu bleiben, sie geben Kreativität und Kunst im Web wieder Wert“, so ist es auf der Homepage von UN1K.ART zu lesen. Das erst im vergangenen Jahr gegründete Start-up bietet Künstlern und Rechteinhabern Beratung dazu an, Kreationen und IP-Assets für eine Zukunft auf der Blockchain zu formatieren und zu gestalten. NFTs bieten hier ganz neue Möglichkeiten und Chancen.

Abwasseranlage

Industry goes Metaverse

Tomas Cerniauskas und Dirk Werth, AWSi
Das Metaverse hat eine neue Dynamik rund um die Technologien Virtual und Augmented Reality ausgelöst. Während private Anwender und die Kreativbranche die Potenziale von Virtual Reality bereits zu nutzen wissen, agiert die Industrie aktuell noch recht verhalten und sieht den Mehrwert vor allem in Augmented Reality. Ein gemeinsames Innovationsprojekt des Entsorgungsverband Saar und des August-Wilhelm Scheer Instituts verdeutlicht das Potenzial von Augmented Reality und VR-Brillen für die virtuelle Inspektion von Abwasseranlagen.

virtuelle Häuser

“Ich habe im Metaverse Land gekauft.”

Tom Nowak
Genau wie in der physischen Welt werden auch in digitalen Welten Grundstücke und Eigentumsrechte verkauft und mit der Währung des jeweiligen virtuellen Ökosystems bezahlt. Mit Metaversen wie beispielsweise „Decentraland“, „Axie Infinity“ oder „The Sandbox“ gibt es bereits mehrere virtuelle Welten, in denen der Handel mit Immobilien und Grundstücken floriert.