Politik ohne Wissenschaft

9,80 

Kategorien: , , , , Artikelnummer: 10422

Beschreibung

Mit dieser Jubiläumsausgabe der IM+io soll das Verhältnis von Politik und Wissenschaft in den Fokus gerückt werden. Die oftmals kontrastierenden Aussagen von Politikern und Wissenschaftlern während der Covid-19 Pandemie sorgten in den Medien für Verwirrung und es entstand der Eindruck, als wollten oder könnten sich beide Parteien nicht verstehen. Diese Erfahrung zeigt, wie wichtig ein guter Austausch zwischen Politik und Wissenschaft ist.

Doch wie gehen Politiker mit wissenschaftlichem Rat um? An welchen Stellen versagt die Politikberatung? Und wie kann die Kommunikation beider Seiten optimiert werden? – all das erfahren Sie in der Jubiläumsausgabe “Politik ohne Wissen(schaft)!?”!

 

Politik entscheidet, Wissenschaft berät. Erfahrungen aus der Zusammenarbeit von Wissenschaft und Politik
Im Gespräch mit Jakob von Weizsäcker, Minister für Finanzen und Wissenschaft im Saarland

„In Talkshows eine gute Figur zu machen, reicht nicht“. Welche Qualifikationen Politiker heute brauchen
Im Gespräch mit August-Wilhelm Scheer, Scheer Holding

Zwei Herzen in einer Brust. Der Spagat zwischen Politik und Wissenschaft
Im Gespräch mit Andreas Pinkwart, Mitglied des Landtages Nordrhein-Westfalen

Geisterfahrt. Die Blindheit der Politik im Klimawandel
Ein Kommentar von Mojib Latif, Deutsche Gesellschaft Club of Rome

Blurred Lines. Die Grenzen zwischen objektiver Wissenschaft und politischem Aktivismus
Im Gespräch mit Oliver Luksic, Mitglied des Bundestages

Corona Bekämpfung – aber bitte nur planlos
Dirk Werth, Chefredakteur IM+io

„Wir sagen der Politik, was die Menschen denken und fühlen.“
Im Gespräch mit Frank Schneider, BEE STATISTICS

Unkontrolliert, intransparent und innovationskarg. Deutsche Forschungsinstitutionen in der Kritik
Im Gespräch mit Thomas Sattelberger, Manager, Betriebswirt und Politiker 

Viele Berater, ein Advisor. Warum Deutschland einen Chief Scientific Advisor braucht
Norbert Arnold, Konrad-Adenauer-Stiftung

Integration als Schlüssel wissenschaftlicher Politikberatung. Balanceakt zwischen Wissenschaft und Politik
Michael Böcher, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Viel Wind um nichts. Ein Erfahrungsbericht aus der Politikberatung
Im Gespräch mit Andreas Weigend, Experte für Big-Data, Social-Mobile Technologie und Konsumerverhalten

Politikberatung im Beziehungskonflikt. Neue Herausforderungen meistern
Thomas Kliche, Hochschule Magdeburg-Stendal

Und der Mensch heißt Mensch…Das Menschliche als Faktor für die wissenschaftliche Politikberatung
Johanna Dahm, Entscheidungsexpertin

Von Sollen und Können. Wissenschaftsbasierte Politikberatung im Lichte der Ideen von Max Weber
Hansrudi Lenz, Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Aus dem Elfenbeinturm in die Welt. Wenn Wissenschaftskommunikation politisch wird
Christian Humm, Universität des Saarlandes

Zurück auf den Boden der Tatsachen. Stiftungen als Mittler zwischen Anspruch und Wirklichkeit wissenschaftlicher Politikberatung
Gisela Kubon-Gilke, Evangelische Hochschule Darmstadt

Quo vadis wissenschaftliche Politikberatung Schweiz? Das Engagement der Akademien der Wissenschaften Schweiz
Roger Pfister, Akademien der Wissenschaften Schweiz

Produzent von Wissen oder Lieferant für Meinungen? Die ambivalente Rolle von wissenschaftlicher Expertise in der Politik
Timo Leimbach, Universität Aarhus

ZerrissenheIT. Die ukrainische Technologiebranche im Krieg
John Adam, Krusche & Company GmbH

Kann man den Unternehmenserfolg planen oder ist er ein Random-Walk?
Ein Kommentar von August-Wilhelm Scheer, Scheer Holding

Kundenorientiertes Geschäftsprozeßmanagement durch Business Units
Armin Töpfer

Alles Gute IM+io! Gratulationen aus dem Scheer Netzwerk und der Redaktion
imc AG, Scheer GmbH, Inspirient GmbH, Onlinelessons.tv GmbH, Okinlab GmbH, IS Predict GmbH, Redaktionsteam IM+io

Talent comes naturally. Das Talentprogramm Unternehmergeist Saar bei der IdeaLab! – WHU Founders‘ Conference
Gloria Rebmann, August-Wilhelm Scheer Institut

 

Das könnte Ihnen auch gefallen …