Lerngrösse Eins

9,80 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Spätestens durch Corona ist auch dem Letz­ten bewusst geworden, dass sich die Gesell­schaft und mit ihr die Bildung verändern muss, um künftigen Herausforderungen zu begegnen. Die spannende Frage ist, wie diese „neue Bil­dung“ aussehen kann und welche innovativen Konzepte bereits existieren. Digitale Lerninhal­te und Lehrmodelle spielen in diesem Zusam­menhang eine immer zentralere Rolle – die Co­rona-Pandemie hat dies nur noch einmal ver­deutlicht. Mithilfe von digitalen Technologien lassen sich nicht nur Lerninhalte passgenau für den Einzelnen entwerfen, sondern etwa auch Inklusion in der Lehre fördern oder neue Zeit­modelle entwickeln. Lehren und Lernen wird im Zeitalter der Digitalisierung individuell. Welche Chancen und welche Hürden es gibt, ist Thema dieser IM+io.

Digitales Lernen ist weder Sci-Fi noch Magie! Bildung ist mehr als Tablet-App und Online-Kurse! Annegret Kramp-Karrenbauer, Vorsitzende der CDU Deutschlands

„Strategie tut not und ist Chefsache“. Wichtige Treiber der Hochschule 4.0 Ein Kommentar von August-Wilhelm Scheer, Scheer Group

Netflix statt Schulfernsehen. Digitale Plattformen unterstützen den Skill Shift bei der Deutschen Telekom Birgit Bohle und Stephan Kasulke, Deutsche Telekom AG

„Wir haben jetzt die Chance, richtig Gas zu geben!“ Modernisierung der E-Learning-Plattform „Lernwelt Saar“ Im Gespräch mit Christian Wachter, imc AG, Hanspeter Georgi und Günter Hoffmann, Lernwelt Saar

„Am Anfang hatten alle den Schrecken in den Knochen …“. Wie Schule den Lock-down gemeistert hat Im Gespräch mit Sabine Groher

Lerngröße Eins. Warum der Lerner im Mittelpunkt stehen muss, es heute aber nicht tut Dirk Werth, Chefredakteur IM+io

Als Held lernt es sich besser. Storytelling im E-Learning Jennifer Fritz

Instrumente lernen im Netz? Online-Unterricht für Musiker von überall nach überall Im Gespräch mit Florian Alexandru Zorn, OnlineLessons.tv

Warum das Bildungsraumschiff (noch) nicht abhebt. Das ABC der digitalen Schule Ilka Hoffmann, Ansgar Klinger, Bildungsgewerkschaft GEW

Der Königsweg der Onlinelehre? Einfluss der digitalen Lehre auf den Menschen Mechthild Kiegelmann, Stefanie Krämer, PH Karlsruhe

Das Lernen endet nicht beim Individuum. Auch Organisationen müssen sich weiterbilden Jan Hoßfeld, INFOsys Kommunal GmbH

Peer-to-Peer-Learning als Hebel für die Zukunft. Neue Lernansätze und -modelle für ein veraltetes Bildungssystem Hester Spiegel-van den Steenhoven, Netzwerk 42

Die Informationen sind da. Wie lernen wir, sie umzusetzen? Benjamin Jaksch

Kamera an! Videobasierte Verhaltenstrainings und Chancengerechtigkeit Nicola Marsden, Alexander Wittwer

Lernen zwischen fiktiver und echter Welt. Gamification in 3D und Augmented Reality Christoph Hügle, imc AG

Mit virtuellen Werkstätten zu mehr Inklusion. Wie virtuelle Realität die Ausbildung in der Kfz-Branche revolutioniert Simon Bender, Dirk Werth, August-Wilhelm Scheer Institut

Augen auf bei der Berufswahl. Mit 360°-Brillen zum richtigen Job Andreas Weigel, diginetmedia

Kinder als digitale Zukunft. Wie die digitale Früherziehung Einfluss auf das Morgen hat Michael Kellermann, Foldio

Es braucht keinen Blick in die Glaskugel. Mit Neurowissenschaft zu besserer Selbsteinschätzung und typgerechter Lernoptimierung Oliver Jeschonnek, meteor 16

Überall und jederzeit. Personalisierte Nachhilfe im Netz und das umgedrehte Klassenzimmer Stephan Bayer, sofatutor

Roboter im Unterricht. Whiteboards und Tablets, statt Tafeln und Bücher Mirko Schiller, SWS Digital

Nachhaltige Lernerlebnisse. Beispiele für individualisierte Lerninhalte in Unternehmen Lea Kleinendonk, Mauth.CC

2 in 1: Language Learning Platform and Social Network. How motivational and social features ensure a successful learning experience Adon Lawley, Busuu

Software muss nicht fliegen. Es braucht einen radikalen Paradigmenwechsel Heinz Scheuring, Scheuring AG

Angekommen im „Neuen Jetzt“. Rückblick auf das PM Forum 2020 Nadia Saoudi, GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e. V.

Vom Menschen mit Biss zum Unternehmer von morgen. Neue Chancen für außergewöhnliche Gründer-Talente Lisa Christl, August-Wilhelm Scheer Institut

Das könnte Ihnen auch gefallen